DIE SAISON DER HERREN – GROßER UMBRUCH UND STARKER SCHLUSSSPURT

22. Juni 2022

That´s a wrap! Am vergangenen Sonntag beendeten unsere beiden Herrenmannschaften die Saison mit Auswärtsspielen bei Makkabi Frankfurt und der Germania aus Ginnheim. Wir werfen gemeinsam einen Blick auf eine ereignisreiche und äußerst interessante Saison unserer Männer.

 

MANNSCHAFT – ZWISCHEN VERZWEIFLUNG, VERLETZUNG UND NEUANFANG

 

Die erste Saison mit neuem Kunstrasen und nach der langen COVID-Unterbrechung hatten wir uns grundsätzlich anders vorgestellt. Nach einem vielversprechenden Auftaktsieg gegen TG Sachsenhausen im Kreispokal fanden die Jungs vom damaligen Spielertrainer-Gespann Tuna Ünal und Deniz Erbasli nicht wirklich in die Saison. Viele Verletzungen und eine hohe Fluktuation in der Kabine sorgten für eine Enttäuschung nach der anderen. Nachdem wir in der Hinrunde mit nur 10 Punkten aus 15 gespielten Spielen und einem schwachen Rückrundenstart mit dem Rücken zur Wand standen, entschloss sich der neue Vorstand mitsamt neuer sportlicher Leitung zu einem radikalen Umbruch. Unser Eigengewächs und DFB-Junioren Stützpunkttrainer Önder Civelek wurde zurück zum Rebstock gelotst und übernahm zum 01. April als neuer Chefcoach die 1. Herrenmannschaft. Die Rolle des Abteilungsleiters übernahm unser Vorstandsmitglied Jure Protrka. Obwohl sich sehr schnell eine Trendwende bemerkbar machte, hatte die Mannschaft nach wie vor ein riesiges Problem: Das Verletzungspech. Wichtige Stammkräfte wie Luke Arnold, Julian Sieling, Murph Tumba und auch Stephan Plettenberg fielen zum Teil wochenlang aus. Dies führte sogar dazu, dass sogar unser Vorstandsmitglied Jure Protrka gegen den SV 07 Heddernheim aushelfen musste. Sein Einsatz in diesem Spiel war fast schon geschichtsträchtig, da Jure zeitgleich Mitglied des Vorstands, Trainer einer Juniorenmannschaft und Spieler der Herren war. Sowas gab es zuvor noch nie. Eine weitere Besonderheit war der Einsatz von Stefan Schratz, dem Sohn unseres Jugendleiters und Vorstandsvorsitzenden Manfred Schratz. Stephan, der ursprünglich in Hong Kong lebt, besuchte seine Familie in Deutschland. Diesen Besuch nutzte er unter anderem auch dazu uns in zwei Spielen zu unterstützen und zwei Treffer zu erzielen. Vielen Dank, Stefan!

Nach einem starken Unentschieden im Derby gegen 02 Griesheim, einem torreichen 6:6 gegen FV 1920 Hausen und souveränen Siegen gegen SV Bonames 1920 und TSG Frankfurter Berg zeichnet sich ab, dass wir in der kommenden Saison oben mitspielen möchten. Hierzu wurden bereits neue Spieler verpflichtet. Darunter auch unser ehemaliger Jugendspieler Belmin Dzanovic, der nach mehreren Jahren zu uns zurückkehrt. Neben Belmin konnten wir unter anderem auch Abdel El Abassi [FFV Sportfreunde], Redouane Chbani [Griesheim Tarik], Dario Iljazovic [FC Croatia Frankfurt], John Bettoni [TuS Hornau] und andere für uns gewinnen. Weitere Transfers sollen folgen.

Die Top 3 Torschützen dieser Spielzeit sind Manuel Daddi [9 Tore], Daniel Movoto [8 Tore] und Merveilleux „Murph“ Tumba [6 Tore]. Die drei Dauerbrenner unseres Teams waren unser Capitano Davide Ippolito mit sagenhaften 2.386 gespielten Minuten, gefolgt von unserem jungen Abräumer Timo Kuptz mit 2.022 Minuten und auf Platz drei unser Routinier Andre Ginter mit 2.020 Minuten.

 

MANNSCHAFT – DIE DYNAMISCHE ITALIEN/KOLUMBIEN CONNECTION GIBT GAS

 

Die Männer von Trainerlegende Raffaele „Lello“ de Blasio haben wieder einmal bewiesen, dass sie nicht nur ganz groß feiern können, sondern auch noch grandiose Fußballer sind. Trotz eines Altersdurchschnitts von knapp 36 Jahren haben unsere Jungs der „Zwoten“ für Furore in der Kreisliga C gesorgt und einigen jungen Spielern gezeigt wo es langgeht. Allen voran die Siegesserie von 9 Spielen in Folge in der Rückrunde war absolut beeindruckend. Am Ende stand ein starker 5. Tabellenplatz zu Buche und die 105 Tore können sich ebenfalls sehen lassen. Diese steuerten allen voran unsere beiden italienischen Stürmertanks Luca de Simone und Michele De Blasio bei. Während Luca ganze 30 Tore in 20 Spielen schoss, konnte auch „Miky“ mit 15 Toren in 25 Spielen glänzen. Auf Platz 3 der Torschützenliste der 2. Mannschaft landete unser Kapitän und Lebemann Joel Fokou. Joel führt auch die Liste der Dauerbrenner der Zwoten mit 2.864 gespielten Minuten an. Gefolgt von unserem italienischen Flügelflitzer Valentino Parziale mit 2.567 gespielten Minuten. Ganz großen Respekt an unseren Drittplatzierten Carlos Nickel Cajigas, der mit 50 Jahren und 2.081 gespielten Minuten sogar dem legendären Japaner Kazuyoshi „King Kazu“ Miura Konkurrenz macht.

Auch in der kommenden Saison freuen wir uns darauf unsere Jungs der 2. Mannschaft beim Spielen und Feiern zuzuschauen.

Die Vereinsführung bedankt sich bei allen Spielern, Trainern, Betreuern und Zuschauern für eine tolle und spannende Saison. Ein besonderer Dank gilt auch Tuna Ünal und Deniz Erbasli, die unserem Verein jahrelang treue Dienste erwiesen haben. Erholt euch in der Sommerpause, denn im August geht´s wieder los!

Lust, einfach mal bei uns mitzuspielen?
Probetraining vereinbaren!

Copyright © 2022 DJK SW Griesheim. Alle Rechte vorbehalten.